Konzert

WERK 2 präsentiert:

DUB FX, Opener: DERRICK (Ulan Bator / 3Takter)

Donnerstag, 31. August 2017
Halle A, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Wenn Benjamin Stanford auf die Bühne tritt (und für den Fall, dass man noch nie von ihm gehört hat), fühlt man sich ziemlich alleine gelassen: Ein junger Mann, eine Menge elektrischer Kisten mit Knöpfen und Kabel, das war’s. Aber wenn er loslegt, weicht jeglicher Zweifel der bedingungslosen Begeisterung. Stanford verwandelt sich in Dub FX, einen der besten Vertreter der Looping-Generation. Der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer wird mit dem Druck auf die erste Taste und dem ersten aus den Backen geblasenen Beat zu einem Ein-Mann-Dubstep-Orchester.

Dub FX steht einfach nur für alles, was an der Schnittstelle von elektronischen Effektgeräten und menschlicher Stimme möglich ist. Begonnen hat alles als Sänger in der Rapcore-Band Twitch in seiner Heimat Melbourne. Aber schon bald zog er nach Europa und begann, als Straßenmusiker den Kontinent abzuklappern und mit seinem Equipment und seinem Talent die Passanten zum Staunen zu bringen. Ziemlich schnell sorgten die Menschenmengen, die er mit seinen Skills anlockte, für Staus in den Fußgängerzonen. Reggae, Dub, HipHop und Drum’n’Bass sind die Konstanten seiner Musik, die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Bekannt wurde er, wie könnte es anders sein, durch das Netz, in dem die Videos seiner Straßenperformances immer mehr Klicks animierten. Inzwischen spielt Dub FX in Hallen und auf großen Festivals, ist immer noch völlig unabhängig, bringt nach Lust und Laune Musiker mit auf die Bühne oder erzeugt noch immer jeden Ton und jeden Takt seiner Musik vollständig selbst. So oder so, es ist ganz einfach: Wenn Dub FX auf die Bühne kommt, startet die Party.

Opener: DERRICK (Ulan Bator / 3Takter)
Über Derrick zu schreiben, heißt am Ende eine Geschichte zur Ulan Bator Crew vor sich liegen zu haben. Als Gründungsmitglied begleitete er alle Stationen der Crew mit und prägte als DJ die musikalische Ausrichtung der Crew auf Jungle und Drum and Bass. Viele Parties und Veranstaltungsreihen gingen auf seine Initiative zurück. - Neben Jungle zählt heute noch Dubstep zu seinem Repertoire. Essenzen wie Einflüsse aus Dub und Fernost sowie die ein oder andere rollende Scheibe bereichern seine Sets und verleihen ihnen ihre eigene Note. Zusammen mit Base bildet Derrick ein unschlagbares Team. Geprüft in unzähligen Back-2-Back Sessions bringen sie beständig den Draht zwischen sich und Massive zum Erglühen. Als weitgereister Botschafter und Weltenbummler brachte Derrick zudem Ulan Bator und Jungle bereits in die verwinkelsten Ecken der Welt. So spielte er bereits in Clubs und Radiostationen von Neuseeland bis Thailand, Japan, Uganda und Gambia.

2x1 Ticket zu gewinnen: Sende eine E-Mail mit dem Stichwort "DUB FX" an verlosung@werk-2.de.

VVK: 25,20 €