Vortrag

Frauenkultur e.V. präsentiert:

Fallschirmseide - eine Geschichte von Frauen, Raupen, Jägern

VORTRAG & DISKUSSION

Donnerstag, 31. Mai 2018
Frauenkultur, Beginn: 19 Uhr

Referent*in: DEBORAH JEROMIN
Ausgehend von einer Recherche nach der NS-Seidenraupenzucht in Leipziger Kleingärten ab Mitte der 1930er Jahre, entspinnt sich in der Diplom-Arbeit "Fallschirmseide - eine Geschichte von Frauen, Raupen und Jägern" die Geschichte der Besatzung der Deutschen Wehrmacht auf Kreta - erzählt von kretischen Zeitzeuginnen, die die Seide der Fallschirme zu Taschentüchern und Anderem verarbeiteten. Entlang der Seidenfäden versucht die Abschlussarbeit das Verhältnis von Reinheit und Schmutz in der Seidenzucht im Kontext von Rüstungsproduktion und Mechanismen der Erinnerung durch Handarbeitsprozesse zu beleuchten.
Die Veranstaltung findet im Rahmen von "women in science" statt. | Kooperation zwischen RGL des Stura der Uni Leipzig und der Frauenkultur
Eintritt: 3,- | 1,50 Euro ermäßigt